Kindernotfall-App

Das Voting ist beendet

Die Kindernotfall-App unterstützt Eltern und andere Verantwortliche dabei, in Notfällen einen kühlen Kopf zu bewahren und durch Hilfestellungen richtig zu reagieren. Die erforderlichen Schritte einzuleiten und die Zeit zu überbrücken bis Sanitäter und Ärzte eintreffen, steht dabei im Fokus. Die App soll dabei keinesfalls einen Arzt oder Erste-Hilfe-Kurs ersetzen. Im Ernstfall kann sie jedoch Leben retten! Die App ermutigt Nutzer dazu, sich schon im Voraus mit dem Thema Erste-Hilfe auseinanderzusetzen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Die App bündelt dabei vier wichtige Funktionen: eine Notruf-Möglichkeit, über die direkt ein Notruf abgesetzt werden kann. Eine Suchfunktion, über die unter anderem das nächste Krankenhaus, der nächste Arzt oder auch die nächste Apotheke gefunden werden kann. Außerdem ein Erste-Hilfe-ABC mit einer Übersicht und einfachen Beschreibungen der wichtigsten Maßnahmen im Notfall sowie den Bereich “Vorbeugen”, mit den wichtigsten Tipps zur Vermeidung von Unfällen (u.a. durch Checklisten).

Projekt-Hintergrund:
Rund 1,7 Millionen Kinder werden laut aktuellen Schätzungen des Bundesgesundheitsministeriums jedes Jahr wegen Unfallverletzungen deutschlandweit ärztlich versorgt. Beinahe jeder zweite Unfall passiert dabei im heimischen Umfeld. Oft sind die kleineren Unfälle schnell versorgt und ein Pflaster hilft, den kurzen Schock zu trösten und zu vergessen. Doch was tun, wenn es zu einer größeren Notsituation kommt? Wenn jede Sekunde zählt, müssen Erwachsene einen kühlen Kopf bewahren und sofort die richtigen Maßnahmen ergreifen. Leider haben 41 Prozent der Mütter und Väter in Deutschland Angst, in solchen Notsituationen etwas falsch zu machen und sogar 29 Prozent, ihr Kind bei Erste-Hilfe-Maßnahmen zu verletzen. Das geht aus einer aktuellen FORSA-Umfrage im Auftrag der Johanniter-Unfall-Hilfe hervor.
Dabei besteht kein Grund zur Angst, denn Erste Hilfe bei Kindern ist kinderleicht. Jeder Mensch kann sie mit entsprechendem Wissen leisten. Mit der App wird die vorhandene Broschüre “Erste Hilfe am Kind” digitalisiert und der breiten Masse, die das Smartphone immer in der Hosentasche dabei hat, zur Verfügung gestellt.

Download der App:
Für die BARMER und Johanniter hat die opwoco GmbH eine native Smartphone-App entwickelt, die Nutzern für iOS und Android zur Verfügung steht und kostenlos im Apple App Store sowie Google Play Store heruntergeladen werden kann.

iOS: https://itunes.apple.com/de/app/kindernotfall-app/id1271689367?mt=8
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.juh.barmer.kindernotfall&hl=de